Sektorenübergreifender Landesausschuss

Der Sektorenübergreifende Landesausschuss (SLA) umfasst alle an der Versorgungssteuerung unmittelbar Beteiligten sowie die kommunale Ebene und die Patientenvertretung. Wichtige Fragen der Versorgung werden sektorenübergreifend und patientenbezogen behandelt.

Der Sektorenübergreifende Landesausschuss ist in § 6 des Landesgesundheitsgesetzes Baden-Württemberg verankert und definiert. Die Einrichtung des Gremiums basiert dabei auf § 90a des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V). Mitglieder des Sektorenübergreifenden Landesausschusses sind alle an der Versorgungssteuerung unmittelbar Beteiligten sowie die kommunale Ebene und die Patientenvertretung. Er beschäftigt sich mit Themen der gesundheitlichen und medizinischen Versorgung.

 

Aufgabe

Der Sektorenübergreifende Landesausschuss setzt sich mit der Gesundheitsversorgung und bedarfsgerechten medizinischen Versorgungsstrukturen auseinander. Sein Themengebiet beinhaltet außerdem die Notfallversorgung, sowie die Schnittstellen zur Pflege und zur Rehabilitation. Ziel ist es, die Schnittstellen der unterschiedlichen Sektoren (ambulant/stationär, aber auch Gesundheitsförderung und Prävention sowie Pflege und Rehabilitation) zu verbessern. Mit einer besseren Verzahnung der Sektoren soll eine optimale Gesundheitsversorgung im Land erreicht werden.

Dabei hat der Ausschuss die Möglichkeit Empfehlungen zur Entwicklung oben genannter Strukturen und zu sektorenübergreifenden Versorgungsfragen auszusprechen. Er kann außerdem zur Aufstellung und Anpassung medizinischer Bedarfspläne Stellung nehmen.

 

Geschäftsführung

Den Vorsitz hat das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg als das für das Gesundheitswesen zuständige Ministerium. Die Geschäftsstelle ist der Koordinierungsstelle sektorenübergreifende Versorgung im Referat Grundsatz, Prävention, öffentlicher Gesundheitsdienst zugeordnet. Die Geschäftsstelle übernimmt die Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des zweimal jährlich tagendenden Landesausschusses. Dabei schlägt sie Themen für die Sitzungen vor. Die Mitglieder (siehe Downloadbereich) haben dabei die Möglichkeit im Voraus Themenvorschläge für die Tagesordnung zu senden.

 

Ansprechpartner/-in
Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Koordinierungsstelle zur sektorenübergreifenden Versorgung Leitung: Dr. Layla Distler
Telefon
 0711-123-3801
E-Mail
 ksv(at)sm.bwl.de
Zum Seitenanfang